Ausgleichskasse des Schweizerischen Gewerbes | Caisse de compensation des arts et métiers Suisses | Cassa di compensazione dell'artigianato Svizzero
 
d | f | i     
Startseite | Über uns | AHV | IV | EO | MSE | EL | FZ | PK | Online Shop | Berechnungen | Mitgliederdaten | PartnerWeb  

Erwerbsersatzordnung (EO)


Die Erwerbsersatzordnung (EO) für Dienstleistende in Armee, Zivil- und Schutzdienst kompensiert den Verdienstausfall für die Zeit, die Mann/Frau im Militär-, Schutz- oder Zivildienst verbringt. Eingeführt wurde die Versicherung während des Zweiten Weltkrieges, damals hiess sie noch "Wehrmannsschutz".

Einheitliche Grundentschädigung.

Diese Leistung soll allen dienstleistenden Personen zukommen, unabhängig von ihrem Zivilstand. Im Gegensatz zur ALV richtet die EO für jeden Diensttag, d. h. auch für Samstage und Sonntage, eine Entschädigung aus.

Kinderzulage.

Die Zulage erhält, wer für Kinder unter 18 Jahren - bzw. unter 25 Jahren für noch Auszubildende - sorgt. Die Kinderzulage ist nicht nur für eigene Kinder gedacht, sondern auch für Pflegekinder und aussereheliche Kinder, für die die dienstleistende Person es unentgeltlich zu dauernder Pflege und Erziehung zu sich genommen hat. 

Zulage für Betreuungskosten.

Diese Zulage erhalten dienstleistende Personen, die mit Kindern unter 16 Jahren im gemeinsamen Haushalt leben und an mindestens zwei zusammenhängenden Tagen Dienst leisten. Vergütet werden nur Mehrauslagen, die entstehen, weil die dienstleistende Person regelmässige Betreuungsaufgaben nicht selber wahrnehmen kann. Nicht vergütet werden Einkommensverluste, die bei Dritten entstehen, weil diese die Kinder während des Dienstes betreuen. Vergütet werden die tatsächlichen Kosten ab 20 Franken pro Dienstperiode, höchstens aber durchschnittlich 67 Franken pro Diensttag. 

Das Geld wird zusätzlich zur Kinderzulage direkt an die dienstleistende Person ausgerichtet.

Betriebszulage.

Diese Zulage ist für Dienstleistende vorgesehen, welche die Kosten eines Betriebs tragen (Geschäftsräume usw.) und den überwiegenden Teil ihres Einkommens aus einer selbständigen Erwerbstätigkeit erzielen.

Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten die Betriebszulage auch Familienmitglieder, wenn sie hauptsächlich im familieneigenen Landwirtschaftsbetrieb tätig sind.

Adresse  
AK 105

Brunnmattstrasse 45
Postfach
3001 Bern

Tel. 031 379 42 42
Fax 031 379 42 43
Öffnungszeiten  
Mo - Do 8.00 - 11.30
  13.30 - 16.30
   
Fr 8.00 - 11.30
  13.30 - 16.00