Ausgleichskasse des Schweizerischen Gewerbes | Caisse de compensation des arts et métiers Suisses | Cassa di compensazione dell'artigianato Svizzero
 
d | f | i     
Startseite | Über uns | AHV | IV | EO | MSE | EL | FZ | PK | Online Shop | Berechnungen | Mitgliederdaten | PartnerWeb  

Selbsteinschätzung und Auskünfte


Wer provisorisch berechnen möchte, ob er oder sie Ergänzungsleistungen zugute hat, kann sich von der EL-Stelle ein entsprechendes Selbstberechnungsblatt zustellen lassen. Gesuche um Ergänzungsleistungen zur AHV und IV sind in der Regel der AHV-Zweigstelle am Wohnort einzureichen.
 

Es ist möglich, Ihren Anspruch auf EL auf der Internetseite der Pro Senectute unter http://www.pro-senectute.ch/eld/index.html annährend zu ermitteln.

Für Auskünfte stehen ausserdem die EL-Stellen zur Verfügung. Sie befinden sich in der Regel bei der kantonalen Ausgleichskasse des Wohnkantons. Ausnahmen bilden folgende Kantone:

Einreichungsstelle  Kanton BS

  • Amt für Sozialbeiträge Basel-Stadt,
    Grenzacherstr. 62, Postfach, 4005 Basel
    Für Riehen und Bettingen:
    Gemeindeverwaltung Riehen, 4125 Riehen

Einreichungsstelle Kanton GE

  • Service des prestations complémentaires (SPC), route de Chêne 54, case postale 6375, 1211 Genève 6

Einreichungsstelle Kanton ZH

  • Zusatzleistungsstelle der Wohnsitzgemeinde
    Für die Stadt Zürich: Amt für Zusatzleistungen zur AHV/IV
    der Stadt Zürich, Amtshaus, Molkenstrasse 5/9, 8026 Zürich 4
    Für die Stadt Winterthur: Zusatzleistungen zur AHV/IV
    der Stadt Winterthur, Lagerhausstrasse 6, Postfach,
    8402 Winterthur

Übrige Kantone

Kantonale Ausgleichskassen bzw. AHV-Gemeindezweigstellen

 

 

Adresse  
AK 105

Brunnmattstrasse 45
Postfach
3001 Bern

Tel. 031 379 42 42
Fax 031 379 42 43
Öffnungszeiten  
Mo - Do 8.00 - 11.30
  13.30 - 16.30
   
Fr 8.00 - 11.30
  13.30 - 16.00